Digitale Verleihung des „Faust“

Deutscher Theaterpreis 2020: Das sind die Gewinner |

Trotz Corona wurde der wichtige Deutsche Theaterpreis „Der Faust“ auch in diesem Jahr verliehen. Man kann auch sagen: jetzt erst recht. Die digitale Übertragung erfolgte aus dem Schauspiel Hannover.

Das Prinzip des Preises ist es, dass Theater Künstler*innen von anderen Häusern vorschlagen. Möglich sind insgesamt Empfehlungen für acht Kategorien sowie für das Lebenswerk. Eine fünfköpfige Jury entscheidet dann.

Der Faust für das Lebenswerk ging in diesem Jahr an William Forsythe – den us-amerikanischen Tänzer und Choreografen, der unter anderem für zwanzig Jahre Ballettdirektor des Ballett Frankfurt war.

Auszug aus der Begründung der Jury:

„Forsythe hat den zeitgenössischen Tanz durch seine unvergleichlichen Choreografien entscheidend beeinflusst. Ganze Generationen von Tänzer*innen und Choreograf*innen der Gegenwart hat Forsythe ausgebildet, gefördert und nachhaltig geprägt. Damit hat er Spuren hinterlassen, die für den Tanz kreativ nach vorne weisen.“

Deutscher Bühnenverein, Jury „Der Faust“ >>Klick hier

Und hier sind die Preisträger der anderen Kategorien:

KategoriePreisträger
Regie Kinder- und JugendtheaterAntje Pfundtner
„Ich bin nicht du“, Junges Theater Bremen MOKS
Regie SchauspielEwelina Marciniak
„Der Boxer“, Thalia Theater Hamburg
Darsteller*in SchauspielAstrid Meyerfeldt
Mary Tyrone in „Eines langen Tages Reise in die Nacht“, Schauspiel Köln
ChoreografieBrian Arias
„29 May 1913“, Hessisches Staatsballett Darmstadt/Wiesbaden 
Im Rahmen des Doppeltanzabends „Le Sacre du Printemps“
Darsteller*in TanzLucy Wilke/Pawel Dudus
„Scores that shaped our friendship“, Tanztendenz München/Schwere Reiter
Bühne/KostümMarkus Selg/Rodrik Biersteker
Bühne, „Ultraworld“, Volksbühne Berlin
Regie MusiktheaterMartin G. Berger
„Ariadne auf Naxos“, Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar 
Sängerdarsteller*in MusiktheaterPatrick Zielke
Baron Ochs in „Der Rosenkavalier“, Theater Bremen

>>Hier kann man den Livestream der Preisverleihung am 21. November 2020 nochmal ansehen.